Geschafft, das Jahr ist fast vorbei

Vor uns liegen die letzten Wochen des Jahres, in denen es noch mal heiß hergeht. Weihnachtsfeiern von Arbeit und Vereinen  stehen an, die perfekte Weihnachtsgans muss gefunden werden und es müssen noch die letzten Geschenke gekauft und verpackt werden.

Zwischendrin tobt der ganz normale vorweihnachtliche Wahnsinn, schließlich gilt es sich über die Feiertage ordentlich mit allem einzudecken, was man über die Feiertage und danach so braucht. Es könnte ja sein, dass die Geschäfte nach den Feiertagen nicht wieder öffnen. Also sieht man in diesen Tagen ganze Familien von Laden zu Laden, von Einkaufszentrum zu Einkaufszentrum und von Discounter zu Discounter ziehen.

Aus den Lautsprechern dudelt „Last Christmas“ und „Oh du fröhliche“, wir fühlen uns aber nicht fröhlich, sondern erinnern uns an letztes Jahr als wir uns ganz fest vornahmen die Geschenke nicht auf den letzten Drücker zu besorgen. Schließlich stellten wir erst am 23. 12. fest, dass wir ja das Geschenk für Großtante Erna vergessen hatten und stürzten uns wieder ins Gedrängel.

Es ist jedes Jahr das selbe Spiel. Na halt  „Alle Jahre wieder“.

Es gibt aber auch schöne Seiten an dieser Jahreszeit. Die Fenster und Straßen sind mit Lichtern geschmückt, die Weihnachtsmärkte öffnen, es riecht nach Tanne und Glühwein.

In diesem Sinne wünsche ich Euch eine besinnliche Adventszeit. Lasst Euch nicht von der allgemeinen Hektik anstecken und schlendert auch mal über einen Weihnachtsmarkt oder kuschelt Euch mit einem guten Buch zu Hause ein. Ich werde sowohl das eine als auch das andere tun und hoffen, dass Weihnachten schnell vorbei geht 😉